10 GRÜNDE, WARUM TRAVEL BLOGGING DER HÄRTESTE JOB DER WELT IST - Und warum ich denke, dass sie alle Mist sind - Lilis Reisepläne
Reisen

10 GRÜNDE, WARUM TRAVEL BLOGGING DER HÄRTESTE JOB DER WELT IST – Und warum ich denke, dass sie alle Mist sind – Lilis Reisepläne

Beschwerde. Es scheint die neueste Mode zu sein. Jeder. Single. Artikel, den ich über Reiseblogging finde, scheint ein Versuch zu sein, die Welt davon zu überzeugen, dass sie nicht eifersüchtig sein sollten, weilEin Reiseblogger zu sein macht nicht immer Spaß, es ist auch eine Menge harte Arbeit“… Eine 10-Punkte-Liste mit Gründen, warum es soooo schwer und schrecklich ist.

Ör Eine Liste voller Mist darüber, wie man mit 4 Klicks ein „erfolgreicher“ Reiseblogger wird, über die ich zuvor geschrieben habe, finden Sie hier.

Verdammt, einige von ihnen lassen es so klingen, als wäre es der schlechteste Job der Welt!

Stellen Sie sich dieses Gespräch vor:

Sie: “Möchten Sie Reiseblogger oder Kanalreiniger werden?” (Ich habe den „schlechtesten Job der Welt“ gegoogelt.)

Sie – bevor Sie das letzte Wort Ihres Satzes ausgesprochen haben: “Auf jeden Fall ein Kanalreiniger !!”

10 Gründe, warum Reiseblogging der schlechteste Job der Welt ist - und warum ich denke, dass sie alle Mist sind

Bevor ich fortfahre, möchte ich Sie daran erinnern, dass das Bloggen von Reisen NICHT mein Job ist. Ich verlasse mich nicht auf meinen Blog, um meine Rechnungen zu bezahlen, meine Reisen zu unterstützen oder Werbegeschenke zu erhalten. Jetzt höre ich dich denken “Wer zum Teufel sollst du dann über Reiseblogging als Job sprechen?!?”und ich komme dahin, woher du kommst. Aber ich führe täglich ein Unternehmen UND habe einen Blog daneben, also weiß ich ein oder zwei Dinge darüber, wie man hart arbeitet, um seine Ziele zu erreichen und nicht den einfachsten Job der Welt zu haben. Ich möchte auch immer, egal Wohin ich gehe, konzentriere mich zuerst auf die Menschen und ihre Lebenssituation und um einen positiven Einfluss darauf zu haben.

Und genau aus diesen beiden Gründen sollten Sie mich anhören …

Ich muss sagen, ich denke, es gibt einige ehrliche Artikel zu diesem Thema, die die wahre Seite eines Reisebloggers zusammenfassen, ohne sich zu beschweren oder nach Schade zu fragen, und ich beurteile offensichtlich keinen davon. Aber es gibt auch viele andere … voller jammernder und verwöhnter Argumente für kleine Papas Mädchen, warum das Leben so schwer ist … und diese … na ja Sie machen mich einfach verrückt… Ich weiß nicht, sollen wir weinen und Mitleid mit diesen Menschen haben? Hat jemand sie gezwungen, gegen ihren Willen Reiseblogger zu werden? Wo sie leben, gibt es KEINE anderen Jobs auf der ganzen Welt?

Erlauben Sie mir bitte, Bullshit anzurufen …

… Und um mich selbst zu beschweren – denn wie Sie sicher bemerkt haben, bin ich ein modisches Mädchen! Und lustig auch! : p Hier ist meine Liste – natürlich eine mit 10 Punkten! – von all den häufigsten Gründen, die ich gehört habe, um zu „beweisen“, warum das Bloggen von Reisen so schwierig ist. Und was ich über sie denke, natürlich!

10 Gründe, warum Reiseblogging der schlechteste Job der Welt ist - und warum ich denke, dass sie alle Mist sind

1. Zum Bloggen von Reisen gehört mehr als nur Reisen und Schreiben #OhNoIActuallyHaveToDoSomethingBeforeIGetPaid

Lass mich dir etwas Schockierendes erzählen. Die meisten Leute haben mehr zu tun, als zur Arbeit zu fahren und wöchentlich einen Bericht darüber zu senden, was sie ihrem Chef angetan haben. Der Versuch, Geld damit zu verdienen und es als JOB zu bezeichnen, impliziert automatisch, dass Sie irgendwann ARBEITEN müssen … Ich blogge erst seit 7 Monaten, aber das habe ich inzwischen irgendwie verstanden Das Herausbringen Ihres Blogs geschieht nicht von alleine. Und ich kann nicht anders, als mich zu fragen:

“Wer wäre so naiv zu glauben?!?”

Warum sollte jemand glauben, dass es ausreichen würde, nur 6 mittelmäßige Artikel pro Monat zu schreiben? Warum sollte jemand glauben, dass Sie von Montag bis Donnerstag 13 Minuten am Tag davon leben können und dass die einfache Tatsache, ein Snapchat-Profil zu erstellen, Sie automatisch berühmt macht? Dass Tausende von Menschen, die noch nie von Ihrem Blog gehört haben, plötzlich auf Seite 479 ihrer Google-Suche klicken, um IHREN Artikel über die 10 besten Hostels der Welt oder 10 Tipps zum Packen von 60 Litern Gepäck zu lesen in einen 30-Liter-Rucksack ‘statt des 4785 vorher (Lassen Sie uns positiv bleiben und uns vorstellen, dass Sie nicht der letzte Artikel auf dieser 479. Seite sind.)?

Und ist die Tatsache, dass keiner der oben genannten Punkte tatsächlich ein Grund genug ist, zu dem Schluss zu kommen, dass das Bloggen von Reisen ein schwieriger Job ist?!?

Nein, es tut mir nicht leid, dass Sie nach dem Schreiben Ihrer Artikel immer noch Zeit damit verbringen müssen, sie in sozialen Medien zu teilen.

# IfIDon’tSnapchatItRightAwayPeopleAreNeverGonnaBelieve ItActuallyHappenedHellIMightNotEvenBelieveItMyself

2. Sie könnten verletzt werden #TravelBloggingIsGonnaGetMeKilled

Offensichtlich werden “normale Menschen” auf Reisen nie verletzt, und dies geschieht AUSSCHLIESSLICH Reisebloggern. Deshalb müssen wir jedes Mal, wenn wir uns den Finger schneiden und 1 Tropfen Blut herauskommt, Instagram / Tweet / Snapchat verwenden, damit Die Leute erkennen, was für ein gefährliches und schreckliches Leben wir leben!

Schau, das bin ich auf einer kürzlichen Reise nach Italien, es war so schrecklich, dass ich es nicht einmal geschafft habe, ein scharfes Bild zu machen !!! WARNUNG: Grafiken !!!

10 Gründe, warum Reiseblogging der schlechteste Job der Welt ist - und warum ich denke, dass sie alle Mist sind

3. Es ist nicht immer einfach, es ist ein ständiger Wettbewerb und die Dinge laufen nicht immer wie geplant. #SuchADifficultLifeBoohoo

Denn im Leben anderer Menschen laufen die Dinge IMMER wie geplant … Ich möchte nicht faul klingen, aber was soll ich sonst noch dazu sagen?!?

4. Du bekommst Hasser #OhNoNotEverybodyLovesMe #LifeIsNotFair

Nun, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich auch diesen Artikel hassen werde … Und ich werde nicht einmal dafür bezahlt, ihn zu schreiben! Ich habe vor ein paar Wochen auch einen Hasser bei der Arbeit bekommen, als ein Kunde nicht verstand, warum ich etwas, das er im November 2014 gekauft hatte und das verwendet wurde, nicht umtauschen würde. Ich werde die folgende Szene nicht beschreiben, aber ich Ich glaube, man kann mit Sicherheit sagen, dass er nicht glücklich war. Ich habe offensichtlich die ganze Nacht darüber geweint. Ja, das Leben ist eine Schlampe.

Dies wird wahrscheinlich mein Image für immer ruinieren, aber gut … #Ich bin JustGonnaShakeShakeShakeShakeShakeShake

5. Sie bekommen keine Geschenke und müssen Ihre gesamte Karriere selbst aufbauen. #AllByyyyyyMyyyyyseeeeeellllfffff

Weil andere Leute einfach ein paar schöne Klamotten anziehen, sich die Haare kämmen, ohne Fähigkeiten zu einem Vorstellungsgespräch gehen und den prestigeträchtigsten Job bekommen, nur weil sie nett lächelten. Sie tun dann nichts – außer zur Arbeit zu fahren und diesen wöchentlichen Bericht darüber zu senden, was sie ihrem Chef angetan haben – für ein ganzes Jahr und BAM, eine Werbung! … Ja, vielleicht nicht…

10 Gründe, warum Reiseblogging der schlechteste Job der Welt ist - und warum ich denke, dass sie alle Mist sind

6. Sie starren mindestens 8 Stunden am Tag auf Ihren Computerbildschirm. #OhNoAComputerHowScary

Denken Sie, dass dort, wo andere Menschen arbeiten (Ja, ARBEIT, DU bist es, der es einen Job nennen will, denk dran !!) Es sind noch die 80er Jahre und jeder benutzt Stift und Papier oder was?!?!

7. Die Leute werden denken, dass Sie eine Prostituierte sind. #Wie tun Sie sich, um zu reisen? So viel müssen Sie Ihren Körper oder etwas verkaufen

ich ÜBERLEGEN du darfst dieser Art von Leuten sagen, sie sollen sich einfach selbst ficken, sich nicht um sie kümmern und mit deinem Leben weitermachen …

8. Du musst mindestens zweimal am Tag ein Bild von dir auf Instagram posten, das die Sicht vermasselt. # Zum Glück denke ich, ich bin das schönste Mädchen in der Welt

Was natürlich bedeutet, dass man immer glamourös aussehen muss !! Kannst du dir vorstellen, wie viel zusätzliches Gewicht dieser Lockenstab und all das Make-up in einem Rucksack machen?!? Und all die zusätzliche Zeit, die Sie brauchen, um sich fertig zu machen?!? Und du hattest schon KEINE Zeit mehr !!!

ODER Sie könnten sich auch einfach nicht darum kümmern und eine realistischere Seite des Reisens präsentieren? Oh nein, was soll ich sagen, ich muss wieder betrunken sein oder so, das könntest du unmöglich tun, oder?!?

9. Es ist soooo schwer, tatsächlich Geld damit zu verdienen. # I´KindaHopedItWouldJustFallOutOfTheSky

Ich möchte nicht alles “Ich habe es dir gesagt” von dir bekommen, aber ich hätte dir das von Anfang an sagen können … Es braucht ein bisschen mehr als ein paar Top-10-Listen und ein paar hübsche Instagram-Aufnahmen, um mit etwas Geld zu verdienen. egal was es ist … Und während ich JEDE Anstrengung bewundere, um erfolgreich zu sein, und JEDER EINZELNEN PERSON wünsche, die alles Gute versucht, denke ich auch, dass es Zeit ist, zur Realität zurückzukehren …

10. Es gibt so viel Druck und man muss die ganze Zeit WIRKLICH kreativ sein. # 9PointListsJustAren’tGoodEnough

Wenn Sie nicht wirklich 10 interessante und relevante Punkte zu dem Thema haben, über das Sie schreiben, müssen Sie einen Mist erfinden, um Ihre 10-Punkte-Liste zu füllen. Denn wenn Sie an 9 Punkten anhalten würden, würde jeder denken, Sie wären gescheitert, oder? Stellen Sie sich den ganzen Druck vor !!!

Hier sind einige gute, die ich im Internet gefunden habe, die alle – wieder – NUR und AUSSCHLIESSLICH Reisebloggern passieren …

  • Dein Freund wird jedes Mal traurig, wenn du gehst
  • Deine Mutter wird jedes Mal traurig, wenn du gehst
  • Dein Vater wird jedes Mal traurig, wenn du gehst
  • Ihr Hund wird jedes Mal traurig, wenn Sie gehen
  • Am Ende könnten SIE jedes Mal traurig werden, wenn Sie gehen

10 Gründe, warum Reiseblogging der schlechteste Job der Welt ist - und warum ich denke, dass sie alle Mist sind

d

Es klingt vielleicht nicht so aus diesem Artikel, aber ich bin nicht hier, um zu beurteilen. Ich schreibe selten über das Bloggen, aus dem einfachen Grund, dass ich lieber über Reiseerlebnisse schreibe und für alle Reisenden schreibe, nicht nur für Blogger. Aber ich musste darüber schreiben, weil Es macht mich wirklich traurig, Kommentare wie die oben genannten zu lesen. Und ich kann nicht anders als nachzudenken …

Vielleicht ist es an der Zeit zu erkennen, wie beleidigend und unempfindlich diese Kommentare und Artikel tatsächlich sind …

Ja, ich kann mir vorstellen, dass Sie seltsame Fragen, Blicke und andere wertende Kommentare bekommen, wenn Sie Leuten sagen, dass Sie im Austausch für Werbung oder einen Artikel irgendeine Form von „freiem“ Reisen erhalten, und ja, ich weiß, wie lange es tatsächlich dauert, diese Artikel zu schreiben. Ich verstehe auch, dass es nicht immer einfach ist, sich ständig dafür rechtfertigen zu müssen. Aber ist das eine Ausrede, um Artikel voller Situationen zu schreiben, in denen sich so ziemlich JEDER Mensch aus einem “entwickelten” Land mit JEDEM Tag auseinandersetzen muss, und sie als “Beweis” dafür zu verwenden, warum Ihr Leben tatsächlich so viel schwieriger ist als das aller anderen ?!? Und ich spreche nicht einmal über die Millionen von Menschen aus weniger “entwickelten” Ländern – wahrscheinlich die Länder, in die Sie reisen – die Dinge erleben, die 5000-mal schlimmer sind als das! Jeder. Single. Tag. Von ihrem Leben … Während du dort sitzt und Artikel darüber schreibst, was für ein schwieriges Leben du siehst, kannst du nicht an den Strand gehen, weil du an deinem Blog arbeiten musst …

Und ich frage mich immer öfter: Sind wir in Bezug auf Reisen völlig verrückt geworden? Erkennen wir nicht alle Privilegien, die wir erhalten, um überhaupt so reisen zu können wie wir? Um die Chance zu bekommen, einfach zu versuchen und davon zu leben? Denken wir wirklich, dass es so ungerecht ist, tatsächlich für unser Geld arbeiten zu müssen? Sind wir blind geworden für das, was in dieser Welt passiert, die wir unbedingt entdecken möchten? Haben wir vergessen, dass Kinder auch heute noch an einem Mangel an sauberem Wasser sterben? Wasser!!! Ignorieren wir, dass andere von einem extrem jungen Alter an unter lebensbedrohlichen Bedingungen arbeiten, um das Überleben ihrer Familie zu sichern?

Und ich sage nicht, dass wir nichts mehr genießen dürfen, weil manche Menschen weniger Glück haben, aber vielleicht ist es an der Zeit, dass wir aufhören, nur an uns selbst zu denken… Hören Sie auf, an alles zu denken, was wir „verdienen“, und beginnen Sie, alles ISN zu realisieren und zu akzeptieren Es ist nicht immer einfach. Ausgerechnet wir, wir, die wir die Welt gesehen haben, sollten dies besser als jeder andere realisieren, oder?!?

Vielleicht ist es an der Zeit, dass wir aufhören, uns zu beschweren und erkennen, wie verdammt glücklich wir sind …

Und vielleicht, nur vielleicht, könnten wir sogar anfangen, unsere TRAVEL-Blogs ein bisschen mehr auf die Schönheit des Reisens zu konzentrieren …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *